Leistungsarten

In der häuslichen Pflege wird zwischen Sachleistungen und Pflegegeld unterschieden. Je nach individueller Situtation kann der Pflegebedürftige wählen und zwar

  • die Pflegesachleistung
  • das Pflegegeld oder
  • eine Kombination aus beiden Leistungen


Leistungshöhe der Pflegesachleistung abhängig von Pflegestufen

Die Pflegesachleistung kann von jeder Pflegeeinrichtung, mit der ein so genannter Versorgungsvertrag abgeschlossen worden ist, erbracht werden. Insofern haben Sie die freie Wahl unter den zugelassenen. Die Abrechnung der bewilligten Kosten erfolgt direkt zwischen dem von Ihnen gewählten Pflegedienst und uns. Eine Liste über die zugelassenen Pflegedienste an Ihrem Wohnort übersenden wir Ihnen bei Bedarf gerne.

Pflegebedürftige der Pflegestufe III, bei denen ein außergewöhnlich hoher bzw. intensiver Pflegeaufwand vorliegt, der das übliche Maß der Pflegestufe III übersteigt, können als Härtefälle anerkannt werden.


Leistungshöhe des Pflegegeldes abhängig von Pflegestufen

Das Pflegegeld wird gezahlt, sofern die Pflege privat (durch Angehörige, Nachbarn etc.) erbracht wird.


Kombination der Pflegegeld- und der Pflegesachleistung (Kombinationsleistung)

Bei der Kombinationsleistung wird das Pflegegeld in dem prozentualen Umfang gezahlt, in dem Sachleistungen nicht in Anspruch genommen werden. Bei der Kombinationsleistung wird das Pflegegeld in dem prozentualen Umfang gezahlt, in dem Sachleistungen nicht in Anspruch genommen werden.

 

Leistung

Monatliche Höchstbeträge

Monatliche Höchstbeträge
bei Demenzkrankten

Pflegegeld

 

 

Pflegestufe 0

    0,00 EUR

123,00 EUR

Pflegestufe 1

244,00 EUR

316,00 EUR

Pflegestufe 2

458,00 EUR

545,00 EUR

Pflegestufe 3

728,00 EUR

728,00 EUR

 

 

 

Pflegesachleistung

 

 

Pflegestufe 0

      0,00 EUR

  231,00 EUR

Pflegestufe 1

   468,00 EUR

  689,00 EUR

Pflegestufe 2

1.144,00 EUR

1.298,00 EUR

Pflegestufe 3

1.612,00 EUR

1.612,00 EUR

Härtefall

1.995,00 EUR

1.995,00 EUR



Wenn Sie zu den Leistungen der Pflegeversicherung weiteren Rat und Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an die Kundenbetreuer der BKK-Pflegekasse.

Copyright © 2017 BKK Deutsche Bank AG, Düsseldorf