Zahlen und Fakten

Hier haben wir für Sie ein paar Zahlen und Fakten zur BKK der Deutschen Bank hinterlegt. Wenn Sie hierzu Fragen haben oder weitere Informationen wünschen steht Ihnen gern unser Bereichsleiter Finanzen Frank Matheisen zur Verfügung.

Frank Matheisen

Kontakt Portrait

Bereichsleiter

 

Tel.: 02 11 / 90 65 - 300
Fax: 02 11 / 90 65 - 998

 

frank.matheisen@db.com

Beitragssatz und Mitgliederentwicklung

Fairer Beitragssatz

Nachdem wir in den letzten zwei Jahren die Kostensteigerungen im Gesundheitswesen nicht an Sie weitergegeben haben beträgt unser Zusatzbeitrag ab dem 1. Januar 2017 1,1 Prozent.

Dieses entspricht aktuell dem durchschnittlichen Zusatzbeitragssatz aller gesetzlichen Krankenkassen.

Preis-Leistungs-Verhältnis auf hohem Niveau

Selbstverständlich profitieren Sie auch in Zukunft von vielen Vorteilen. Sie können jährlich bis zu 360 Euro für ausgewählte Leistungen unseres
BKK Premium Plus-Pakets nutzen. Zusätzlich haben wir viele weitere Angebote und Zusatzleistungen, die Sie so bei anderen Krankenkassen nicht finden.

Damit bleiben wir unserer Philosophie treu, Ihnen ein Preis-Leistungs-Verhältnis auf hohem Niveau zu bieten.

Zahlen und Fakten

Positive Mitgliederentwicklung

2014

2015

2016

Mitglieder

57.794

58.135

59.243

Versicherte

80.644

80.483

81.103

Die Anzahl unserer Mitglieder ist in den letzten Jahr kontinuierlich gestiegen und betrug im Jahr 2016: 59.243.

Bei der Anzahl der Versicherten, d.h. unserer Mitglieder und der beitragsfrei mitversicherten Angehörigen, sieht es in der Tendenz ähnlich aus. Im Vergleich der Jahre 2014 und 2016 ist die Zahl auf 81.103 Versicherte gestiegen. 

Krankenversicherung

Effizienter Umgang mit unseren Verwaltungskosten und geplantes Jahresdefizit durch gesetzliche Rahmenbedingungen: In unserem Geschäftsbericht 2016 erfahren Sie, wie wir Ihre Mitgliedsbeiträge im Jahr 2016 eingesetzt haben.

Ausgaben für Arzneimittel drücken das Jahresergebnis 2016

Das Rechnungsergebnis des Jahres 2016 ist mit -6.695 Tausend Euro um rd. 500 Tausend Euro schlechter ausgefallen, als es im November 2015 für die Haushaltsplanung prognostiziert worden war. Die Planung für das Jahr 2016 belief sich noch auf einem Fehlbetrag von -6.187 Tausend Euro.

Die Ursache liegt in der Entwicklung der Arzneimittelausgaben. Diese Ausgaben lagen in den letzten beiden Abrechnungsmonaten rund eine Million Euro höher. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um ein individuelles Problem der BKK Deutsche Bank, denn dieses Phänomen betrifft die gesamte gesetzliche Krankenversicherung.

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Leistungsausgaben im Jahr 2016 um 9,8 Millionen Euro angestiegen, eine Steigerung von +5,1 Prozent je Versicherten. Der Krankenhausbereich ist mit einem Volumen von 60,7 Millionen Euro der größte Ausgabenblock, hier ergibt sich eine Veränderung je Versicherten gegenüber dem Vorjahr um 4,3 Prozent.

Auf prozentualer Basis je Versicherten zeigt die ärztliche Behandlung mit 5,1 Prozent ein stärkeres Wachstum auf 40,2 Millionen Euro. Dies wird getoppt von den Arzneimittelausgaben mit einem Volumen von 37,3 Millionen Euro und einer Veränderung je Versicherten von +7,3 Prozent. Als Kostentreiber wirken hierbei Mengen und Preissteigerungen in den Bereichen Rheuma, Blutverdünnung und Krebstherapie.

Wie in den vergangenen Jahren profitiert die BKK Deutsche Bank von einem effizienten Umgang mit den Verwaltungsmitteln. Die Ausgaben liegen mit 117,80 Euro  je Versicherten weit hinter dem gesetzlichen Durchschnitt von 152,98 Euro* je Versicherten.

*Zum Zeitpunkt der Erstellung des Geschäftsberichts lag das offizielle Ergebnis der GKV noch nicht vor. Als Vergleichswert wurde das 4. Quartal 2016 als letztes offiziell bekannt gegebenes Ergebnis herangezogen.

Leistungsaufwendungen im Detail

2015

2016

absolut in 1.000 EUR

38.290

40.210

Ärztliche Behandlung je Versicherten in EUR

472,12

495,79

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

 

5,01

absolut in 1.000 EUR

12.964

13.357

Zahnärztliche Behandlung ohne Zahnersatz je Versicherten in EUR

159,85

164,69

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

3,03

absolut in 1.000 EUR

2.961

3.048

Zahnersatz je Versicherten in EUR

36,51

37,58

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

2,93

absolut in 1.000 EUR

34.726

37.261

Arzneimittel je Versicherten in EUR

428,17

459,43

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

7,30

absolut in 1.000 EUR

8.233

8.228

Hilfsmittel je Versicherten in EUR

101,51

101,45

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

-0,06

absolut in 1.000 EUR

6.348

6.887

Heilmittel je Versicherten in EUR

78,27

84,92

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

8,50

absolut in 1.000 EUR

58.223

60.728

Krankenhausbehandlung je Versicherten in EUR

717,89

748,78

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

4,30

absolut in 1.000 EUR

11.718

11.806

Krankengeld je Versicherten in EUR

144,48

145,57

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

0,75

absolut in 1.000 EUR

3.211

3.752

Fahrkosten je Versicherten in EUR

39,59

46,26

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

16,85

absolut in 1.000 EUR

3.825

4.075

Vorsorge- und Reha-Leistungen je Versicherten in EUR

47,16

50,24

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

6,53

absolut in 1.000 EUR

1.749

1.703

Schutzimpfungen je Versicherten in EUR

21,73

21,00

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

-2,64

absolut in 1.000 EUR

2.833

2.803

Früherkennungsmaßnahmen je Versicherten in EUR

34,93

34,56

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

-1,06

absolut in 1.000 EUR

1.492

1.645

Schwanger- und Mutterschaft ohne stat. Entbindung je Versicherten in EUR

18,40

20,28

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

10,22

absolut in 1.000 EUR

2.620

3.315

Behandlungspflege und Häusliche Krankenpflege je Versicherten in EUR

32,30

40,87

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

26,53

absolut in 1.000 EUR

1.272

1.333

Dialyse je Versicherten in EUR

15,68

16,44

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

4,85

absolut in 1.000 EUR

2.977

3.096

Übrige Leistung je Versicherten in EUR

36,71

38,17

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

3,98

absolut in 1.000 EUR

193.442

203.247

Leistungsaufwendungen gesamt je Versicherten in EUR

2.385,14

2.506,04

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

5,07

darin insgesamt enthalten:
absolut in 1.000 EUR

7.581

7.565

Prävention je Versicherten in EUR

93,47

93,28

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

-0,20

Erfolgsrechnung

2015

2016

absolut in 1.000 EUR

9.560

9.789

Zusatzbeiträge je Versicherten in EUR

117,87

120,70

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

2,40

absolut in 1.000 EUR

190.011

197.591

Zuweisungen aus dem Gesundheitsfonds je Versicherten in EUR

2.342,84

2.436,30

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

3,99

absolut in 1.000 EUR

3.064

1.841

Sonstige Einnahmen je Versicherten in EUR

37,78

22,70

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

-39,92

absolut in 1.000 EUR

202.635

209.221

Einnahmen gesamt je Versicherten in EUR

2.498,49

2.579,69

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

3,25

absolut in 1.000 EUR

193.442

203.247

Leistungsaufwendungen je Versicherten in EUR

2.385,14

2.506,04

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

5,07

absolut in 1.000 EUR

0

0

Prämienauszahlung je Versicherten in EUR

0,00

0,00

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

0,00

absolut in 1.000 EUR

9.878

9.554

Verwaltungsausgaben je Versicherten in EUR

121,80

117,80

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

3,28

absolut in 1.000 EUR

3.177

3.115

Sonstige Ausgaben je Versicherten in EUR

39,17

38,41

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

1,94

absolut in 1.000 EUR

206.497

215.916

Ausgaben gesamt je Versicherten in EUR

2.546,11

2.662,24

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

 

4,56

absolut in 1.000 EUR

-3.862

-6.695

Überschuss der Einnahmen / Ausgaben je Versicherten in EUR

-47,62

-82,55

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

73,35

Vermögen

 

2015

2016

absolut in 1.000 EUR

16.198

9.325

Betriebsmittel je Versicherten in EUR

199,72

114,98

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

-42,43

absolut in 1.000 EUR

4.230

4.479

Rücklage je Versicherten in EUR

52,16

55,23

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

 

5,89

absolut in 1.000 EUR

1.679

1.607

Verwaltungsvermögen je Versicherten in EUR

20,70

19,81

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

-4,30

absolut in 1.000 EUR

22.107

15.411

Vermögen insgesamt je Versicherten in EUR

272,58

190,02

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

-30,29

Mitglieder und Versicherte

2015

2016

Mitglieder

58.135

59.243

Versicherte

80.483

81.103

Pflegeversicherung

Auch in der Pflegekasse ist ein Anstieg der Leistungsaufwendungen zu verzeichnen. Der Anstieg entspricht 13,2 Prozent je Versicherten und ist mittlerweile auf ein Volumen von 15,9 Millionen Euro angewachsen. Zwar sind weiterhin rund zwei Drittel der Einnahmen an den Ausgleichsfonds zur Unterstützung anderer Pflegekassen abzuführen, das Verhältnis Abführung zu Eigennutzung konnte jedoch um rund 3 Prozent minimiert werden. Der Grund dafür liegt in höheren Leistungsausgaben an die eigenen Versicherten der Pflegekasse der der BKK der Deutschen Bank.

Erfolgsrechnung der Pflegeversicherung

2015

2016

absolut in 1.000 EUR

40.796

42.215

Beiträge je Versicherten in EUR

502,94

520,43

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

3,48

absolut in 1.000 EUR

96

102

Sonstige Einnahmen je Versicherten in EUR

1,18

1,26

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

6,78

absolut in 1.000 EUR

40.892

42.317

Einnahmen gesamt je Versicherten in EUR

504,12

521,69

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

3,49

absolut in 1.000 EUR

14.068

15.927

Leistungsaufwendungen je Versicherten in EUR

173,43

196,35

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

13,22

absolut in 1.000 EUR

25.235

24.939

Zahlungen an den Ausgleichsfonds je Versicherten in EUR

311,10

307,45

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

-1,17

absolut in 1.000 EUR

10

17

Sonstige Ausgaben je Versicherten in EUR

0,12

0,21

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

75,00

absolut in 1.000 EUR

1.151

1.271

Verwaltungsaufwendungen je Versicherten in EUR

14,19

15,67

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

10,43

absolut in 1.000 EUR

40.464

42.154

Ausgaben gesamt je Versicherten in EUR

498,85

519,68

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

4,18

absolut in 1.000 EUR

428

163

Überschuss der Einnahmen / Ausgaben je Versicherten in EUR

5,28

2,01

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

-61,93

Leistungsaufwendungen der Pflegeversicherung im Detail

 

2015

2016

absolut in 1.000 EUR

2.028

2.253

Pflegesachleistung je Versicherten in EUR

25,00

27,78

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

11,12

absolut in 1.000 EUR

3.645

3.948

Pflegegeld je Versicherten in EUR

44,94

48,67

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

8,30

absolut in 1.000 EUR

723

605

Leistungen für Pflegepersonen je Versicherten in EUR

8,91

7,46

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

-16,27

absolut in 1.000 EUR

5.044

5.412

Vollstationäre Pflege je Versicherten in EUR

62,18

66,72

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

7,30

absolut in 1.000 EUR

2.628

3.709

Übrige Leistungen je Versicherten in EUR

32,40

45,73

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

41,14

absolut in 1.000 EUR

14.068

15.927

Leistungsaufwendungen gesamt je Versicherten in EUR

173,43

196,35

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

13,22

Vermögen der Pflegeversicherung

 

2015

2016

absolut in 1.000 EUR

1.033

1.127

Betriebsmittel je Versicherten in EUR

12,74

13,89

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

 

9,03

absolut in 1.000 EUR

669

738

Rücklage je Versicherten in EUR

8,25

9,10

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

 

10,30

absolut in 1.000 EUR

1.702

1.865

Vermögen insgesamt je Versicherten in EUR

20,98

22,99

v.H. zum Vorjahr je Versicherten

 

9,58

Mitglieder und Versicherte der Pflegeversicherung

2015

2016

Mitglieder

58.150

59.257

Versicherte

80.495

81.115

Wir informieren unsere Versicherten jedes Jahr in unserem Kundenmagazin über die aktuellen Zahlen und Fakten der BKK. Den Artikel aus der Ausgebe 2/2017 haben wir hier für Sie hinterlegt: Geschäftsbericht 2016