Leistungen

Zahnfüllung

Ein Loch im Zahn sollte möglichst schnell behandelt werden, damit es nicht weiter wächst. Ihr Zahnarzt wird die befallene Stelle zahnschonend von Karies befreien. Anschließend kommt die Füllung hinein. Wir übernehmen die Kosten für Zahnfüllungen für bestimmte Materialien zu 100 Prozent.

Welche Arten von Füllungen gibt es?

Für welches Material Sie sich entscheiden, hängt von mehreren Faktoren ab: vom Zustand Ihres Zahnes und der Größe des Lochs sowie Ihren ästhetischen Ansprüchen.

Als Füllsubstanz sind geeignet:

  • Amalgam,
  • Keramik,
  • Kunststoff,
  • Edelmetall-Legierungen mit Gold.

 

Ihr persönlicher Kundenbetreuer

Welche Kosten übernimmt die BKK?

Wir übernehmen die Kosten für zuzahlungsfreie Zahnfüllungen und die dazugehörigen Begleitleistungen. Die Abrechnung mit uns erfolgt direkt durch den Zahnarzt über Ihre elektronische Gesundheitskarte.

Sofern Sie sich für eine aufwendigere und dadurch zuzahlungspflichtige Füllung entscheiden, tragen Sie die zusätzlichen Kosten selber.

Zuzahlungsfreie Zahnfüllungen

• alle Arten von Amalgamfüllungen
• alle Arten von Kunststoff-Füllungen, wenn sie unter den aufgeführten Voraussetzungen eingesetzt werden:

  •  aus Kompomeren, weil sie nicht aufwendig verarbeitet werden müssen
  •  als Langzeitprovisorien (Glasionomere)
  •  im Frontzahnbereich, auch die, die mit aufwendigerer Technik verarbeitet werden müssen
  •  im Seitenzahngebiet bei nachweisbarer Unverträglichkeit gegen Amalgam (z.B. aufgrund einer Allergie oder einer schweren Nierenerkrankung)

Hinweis: Sofern intakte plastische Füllungen ausgetauscht werden, dürfen keine Kosten übernommen werden.

Bild Zahnfüllung

Zuzahlungspflichtige Zahnfüllungen

Sie haben die Möglichkeit, eine aufwändigere als die gesetzlich vorgesehene Versorgung zu wählen. In diesen Fällen schließt der Zahnarzt mit Ihnen eine so genannte Mehrkostenvereinbarung ab. Er rechnet die Kosten mit uns ab, die bei einer Amalgamfüllung angefallen wären. Darüber hinausgehende Kosten tragen Sie selbst, beispielsweise bei:

  • Kunstoff-Füllungen im Seitenzahngebiet
  • Einlagefüllungen aus Gold, Keramik oder Kunststoff


Tipp: Für Kunststoff-Füllungen besteht die Möglichkeit, einen zusätzlichen Zuschuss über unser Programm BKK Premium Plus zu erhalten. Details dazu gibt es hier oder direkt bei Ihrem Kundenbetreuer aus dem Bereich Leistungen.

Informieren Sie sich auch über unsere Zusatzversicherungen BKK Extra Plus. Sinnvoll können hier die Tarife Prophy und B-Smart + sein.

Noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne ausführlich und individuell.

Ihre Ansprechpartner A-K
Ihre Ansprechpartner L-Z

Diese Website verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie dem zu. Weitere Infos zu Cookies und deren Deaktivierung finden Sie hier.